Behandlungsangebot

Im NPZ werden sowohl für neurologische Erkrankungen als auch psychische Störungen zahlreiche Behandlungsangebote vorgehalten. Wir orientieren uns dabei immer an der medizinischen Wirksamkeit bzw. den Behandlungsempfehlungen der Fachgesellschaften oder internationalen Literatur.

Neurologische Behandlungen

Medikationsplanung

Wir erarbeiten aufgrund des aktuellen Befundes und der gewünschten Ziele eine Medikationsplanung mit Ihnen. Dabei ist es uns wichtig, einen guten Weg zu finden, bei dem Nebenwirkungen und Wechselwirkungen der vorgeschlagenen Medikamente in einem angemessenen Verhältnis zur Wirksamkeit stehen. Infusionen als medikamentöse Behandlungen, die etwa bei MS gelegentlich erforderlich sein können, werden bei uns im Zentrum durchgeführt, ebenso Infiltrationen und Injektionen.    

Körperliche Therapien

Entsprechend der Erkrankungen beraten wir Sie hinsichtlich körperlicher Therapien, etwa Krankengymnastik, Ergotherapie oder Logopädie. Sollten soiche Therapien erforderlich und sinnvoll sein, erhalten Sie von uns eine entsprechende Verordnung gemäß der geltenden Heilmittelverordnungsrichtlinie. 

Begleitende Maßnahmen

Wir sind der Überzeugung, dass in vielen Fällen nicht nur mit offensichtlichen Therapieansätzen eine Besserung entsteht, sondern dass auch begleitende Maßnahmen, die Auswirkungen auf den Lebensstil haben, wichtig sind. Das können z.B. Ernährungsumstellungen sein, sportliche Betätigungen oder soziale Aktivitäten. Auch hier stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

1

Cortison-Infusionen. Wir führen hier die Cortison-Stoßtherapie bei MS-Schüben oder anderen entzündlichen Erkrankungen als Infusionstherapie durch. 

2

Immunstimulation. Bei Fatigue-Symptomatik und spezifischen Fragestellungen führen wir eine immunstimulierende Infusion hier im NPZ durch (IGeL-Leistung).

3

Tysabri. Ebenfalls bei MS ist eine Infusionstherapie mit Tysabri zugelassen. Diese Behandlung führen wir ebenfalls im NPZ durch. 

Psychiatrische Therapie

Medikation

Ein wesentlicher Schwerpunkt der psychiatrischen Behandlung ist die Medikation. Aus der Vielzahl der veerfügbaren Wirkstoffe und Präparate suchen wir, wenn das erforderlich sein sollte, gemeinsam mit Ihnen einen effektiven Behandlungsansatz heraus. Gern nehmen wir hier auch pflanzliche Präparate. 

Psychiatrisches Gespräch

Noch keine "echte" Psychotherapie, aber oftmals schon sehr hilfreich und ausreichend ist das psychiatrische Gespräch. Das finden Sie bei uns, denn wir betreiben gern und mit Überzeugung "sprechende Medizin". 

Magnetstimulation

Als Behandlung für Depressionen ist die transkranielle Magnetstimulation (rTMS / rTKMS) in den USA bereits zugelassen. Auch in Deutschland finden sich immer mehr Patienten, die ohne Medikamente und dennoch mit einer guten Erfolgsquote an ihrer depressiven Symptomatik arbeiten wollen. Wir bieten Magnetstimulation hier im NPZ als psychiatrische IGeL-Leistung an.  

Psychotherapie

Verhaltenstherapie als Einzeltherapie im Zentrum in Hamburg für alle Störungsbilder

Online-Support mit individuellem Therapeuten und Bild-Übertragung

Gruppentherapie nach dem Verfahren Verhaltenstherapie für spezielle Patientengruppen

Einzeltherapie als tiefenpsychologisch orientierte Gesprächstherapie

Psychotherapie wird nur mit einer vorherigen Absprache mit dem jeweiligen Therapeuten / der Therapeutin angeboten. Wir führen eine Warteliste.

Von der KV werden Sprechstundentermine für Psychotherapie auch in dringenden Fällen direkt vergeben. Fragen Sie gern auch dort nach. 

Durch regelmäßige Fortbildungen, die wir besuchen oder selbst abhalten, bemühen wir uns, stets auf dem aktuellen Stand des Wissens und der Forschung zu sein, sodass wir Ihnen auch stets die aktuellsten Therapien anbieten können.

Neuropsychiatrisches Zentrum Hamburg-Altona NPZ GmbH
Stresemannstr. 23, 22769 Hamburg

©  2018