Versorgungs-forschung

Im NPZ versuchen wir, die Möglichkeiten der ambulanten Patientenversorgung durch intensive Versorgungsforschung weiter zu verbessern. Dazu haben wir eine ganze Reihe von Forschungsvorhaben, kleine und größere, auf die Beine gestellt. 

Aktuelle Arbeiten

Altersmedizin. Wir erforschen den Umgang mit Demenz, die Möglichkeiten, Angehörige von Demenzerkrankten zu unterstützen und die Art und Weise, wie Demenz die Beziehung verändert

ADHS. Wir untersuchen an Erwachsenen mit ADHS wie sich die Symptome auf elektrophysiologische, bildmorphologische und kognitive Ebenen abbilden lassen und entwickeln neuartige Behandlungsansätze

Achtsamkeit und Akzeptanz. Wir entwickeln eine spezielle EInzel- und Gruppentherapie, die achtsamkeitsfokussiert ist und für spezifische Patientengruppen genau angepasst werden kann

Haut und Psyche. In diesem Forschungsthema erarbeiten wir den Umgang von Patienten mit chronischen Hauterkrankungen mit sich selbst und entwickeln Lösungen zur psychischen Entlastung

Abgeschlossene Arbeiten

ATiPP. Einstellungen zur online-Unterstützung in Psychiatrie und Psychotherapie, Entwicklung eines Fragebogens zu diesem Thema. Wir haben eine repräsentative Befragung von über 1000 Probanden durchgeführt. 

Psychische Belastung bei ADHS-Patienten. Wir haben den Fragebogen SCL-90 auf die spezifischen Bedürfnisse von erwachsenen ADHS-Patienten hin eingegrenzt und untersucht. 

Rettungsdienst und psychische Belastung. Eine erste Studie hierzu ist 2004 gelaufen und abgeschlossen - jetzt kommt es auf die neuen Zahlen an. Machen Sie mit?

Wichtige Links

Impressum
Datenschutz

Vielen Dank für Ihren Besuch

Neuropsychiatrisches Zentrum Hamburg-Altona NPZ GmbH
Stresemannstr. 23, 22769 Hamburg

©  2018